ATG Ratgeber
Mauerwerks­trockenlegung & Kellerabdichtung

Haltbarkeit
horizon­taler Sperren

Zum Artikel…

Wie lange hält eine Hori­zon­tal­sperre tat­sächlich?

Eine Horizon­tal­sperre soll Feuch­tig­keit am kapillaren Aufstieg im Mauer­werk hindern. Sie ist eine der wichtigsten Abdich­tungen am Haus. In aller Regel besteht diese Sperre aus Bitu­men­bahnen. Aller­dings wurden früher auch andere Mate­rialien verwendet, um Feuch­tig­keit aus dem Mauer­werk fern­halten zu können. Dazu gehörten von Blei­bahnen über Dach­pappen bis hin zu harten Ziegeln oder einer dickeren Mörtel­schicht die verschie­densten Baustoffe. Selbst feste Natur­steine und Glas­scheiben wurden in Alt­bauten gegen Feuchtig­keit aus dem Fun­dament­bereich in das Mauer­werk einge­bracht. Darum lässt sich die Frage nach der Lebens­dauer einer Hori­zontal­sperre nicht in einem Satz beant­worten.

Feuchte Innenwände durch zersetze, alte horizontale Sperre

Undichte horizontale Sperre verursacht Putzabplatzungen

Die Mauer­werks­trocken­leger der ATG sprechen aus lang­jäh­riger Erfah­rung. In den meisten Fällen wird demnach Bitumen für eine Hori­zontal­sperre genutzt. Dieses Material hat eine Lebens­dauer von bis zu 40 Jahren. Mit der Zeit wird es schlicht­weg spröde und damit undicht. Passiert dies, kann Feuch­tig­keit im Mauer­werk nahezu unge­hindert auf­steigen. Dieser lang­same Zerset­zungs­prozess des Materials beginnt in aller Regel bereits vor Ablauf der 40 Jahre. In einigen Fällen ist die Bitumen­bahn aber auch beschä­digt oder wurde nicht korrekt einge­baut. Dann spielt die Lebens­dauer des Materials und das Alter des Gebäudes eine unter­geord­nete Rolle. Es trifft also nicht nur Alt­bauten.

Einige ältere Gebäude verfügen oft auch über eine alter­native Abdich­tung im Funda­ment­bereich mit Dach­pappe. Diese Pappen halten nur bis zu 20 Jahre lang dicht. Auch hier gilt das ein­fache Prinzip: Der Zahn der Zeit sorgt für Risse bis hin zur Auf­lösung der Pappe. Feuch­tig­keit kann auch hier so gut wie unge­hindert im Mauer­werk auf­steigen. Die weiteren Materia­lien wie harte Ziegel und größere Fugen waren und sind kein Garant für trockene Mauern. Darauf weisen die Trocken­leger der ATG aus­drück­lich hin. Wieder andere Bau­stoffe über­dauern die Zeit nicht. Sie werden von Säuren und Salzen förmlich aufge­löst. Damit ist das Mauer­werk betrof­fener Häuser der Feuch­tig­keit aus dem Funda­ment­bereich schutz­los ausge­liefert.

Und zuletzt sind da die Häuser ohne jegliche hori­zon­tale Abdich­tung. Betroffene Hausbe­sitzer sollten in jedem Fall sofort Handeln um weitere Schäden am Gebäude zu begrenzen. Das empfehlen die Haus­trocken­leger der ATG und stehen gerne mit einer kosten­losen und unver­bind­lichen Beratung mit Schadens­analyse vor Ort zur Seite:

Kontakt ATG Trockenlegung

Jetzt Ihre ATG 24h gebühren­frei anrufen:

Telefon ATG GmbH Mauertrockenlegung und Kellertrockenlegung kosten-frei 0800 – 10 12 293

 
Per E-Mail fragen

 

 

Wie lange hält eine nach­träg­liche Hori­zontalsperre?

Das ist eine Gewissens­frage. Natür­lich gibt es verschie­dene Arten einer nach­träg­lichen Hori­zontal­sperre. Und auch hier kommen verschie­dene Materia­lien zum Einsatz.

Die ATG richtet nach­träg­liche Sperr­schichten mit einem speziel­len Nieder­druck-Injek­tions­ver­fahren ein. Über gleich­mäßig gesetzte Bohr­löcher richten die Mauer­werks­trocken­leger eine dauer­elas­tische Micro­emul­sion im Mauer­werk ein. Als Doppel­sperre, um Schwach­stellen von vorn­herein sicher auszu­schließen. Die Emul­sion nutzt die Kapillar­wirkung des Mauer­werks und schließt diese Poren. Damit bildet sich eine dichte Ebene in der betrof­fenen Wand. Feuch­tig­keit aus dem Funda­ment­bereich hat keine Chance mehr.

ATG Horizontalsperre

Nachträgliche Horizontalsperre der ATG im Injektionsverfahren hält sehr lange

Kommen wir zur Frage der Halt­bar­keit einer nach­träg­lichen Hori­zontal­sperre: Die Profis Ihrer ATG legten bereits Anfang der 1990er Jahren ihre ersten Gebäude auf diese Weise trocken. Die so entstan­denen Hori­zontal­sperren halten auch 30 Jahre danach dicht. Kein Wunder, dass Experte ATG sehr lange Garantie­zeiten von 10 Jahren auf alle Abdich­tungs­arbeiten und 25 Jahre Her­steller­garantie auf das Material gibt.

Die Nieder­druck-Injektion gilt als Stand der Technik. Die Trocken­leger der ATG haben ihr Verfahren im Laufe der Jahre weiter opti­miert. Die ver­wendete Micro­emulsion wird in dieser Variante exklusiv für die ATG Mauer­werks­trocken­leger herge­stellt. Sie nennt sich DRYSILEX®.

Eine Hori­zontal­sperre made by ATG ist der Garant für dauer­haft trockene Wände.

Kontakt ATG Trockenlegung

Jetzt Ihre ATG 24h gebühren­frei anrufen:

Telefon ATG GmbH Mauertrockenlegung und Kellertrockenlegung kosten-frei 0800 – 10 12 293

 
Per E-Mail fragen

 

Zurück zum Ratgeber…

Dauer­hafte Erneue­rung der Hori­zontal­sperre durch Experte ATG-Gruppe:

Sicher, kompetent und preiswert.

Haben Sie noch Fragen?

Sollten Sie noch weitere Fragen rund um das Thema Sanie­rung der Horizon­talsperre haben, steht Ihnen unser freund­liches Service-Team gerne jeder­zeit zur Ver­fügung und freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Kontakt ATG Trockenlegung

Jetzt Ihre ATG 24h gebühren­frei anrufen:

Telefon ATG GmbH Mauertrockenlegung und Kellertrockenlegung kosten-frei 0800 – 10 12 293

 

Per E-Mail fragen

ATG berät Sie kostenlos vor Ort!

Feuch­tigkeits­schäden und bau­liche Gege­ben­heiten unter­scheiden sich zwischen Sanierungs­objekten. Wir bieten einen Sach­ver­ständigen­besuch kosten­los und unver­bind­lich am Ort des Schadens an.

Wie nehmen uns Zeit für Sie: Neben einer trans­paren­ten Bera­tung erfolgt eine Schadens­analyse zur Klärung der Ursache mit Salz- und Feuch­tigkeits­messung.

Gratis Schadensanalyse vereinbaren

Kostenlos & unverbindlich:

Die ATG Schadensanalyse vor Ort

Faire Beratung & Fest­stellung der Ursachen von Feuchtigkeits­schäden.

Jetzt gratis Schadensanalyse vereinbaren

 

Unverbindlicher Vor-Ort-Termin

Gerne besucht ein von uns beauf­trag­ter unab­hän­giger Sach­ver­stän­diger Ihr Sanie­rungs­objekt vor Ort. Dieser Service für Sie kosten­los und völlig unver­bindlich!

Kontakt ATG Trockenlegung

Jetzt Ihre ATG rund um die Uhr gebühren­frei anrufen und einen Vor-Ort-Termin verein­baren:

Telefon ATG GmbH Mauertrockenlegung und Kellertrockenlegung kosten-frei 0800 – 10 12 293

Kontaktinformationen

Vorname und Nachname*:

E-Mail-Adresse:
(für die Bestätigung)

Telefonnummer*:
(Tagsüber für Rückfragen / zur Terminvereinbarung)

Strasse:

PLZ*

Ort

Baujahr Sanierungsobjekt*

Schadensbe­schreibung*

Terminwunsch

Wir versuchen Ihren Terminwunsch nach Möglichkeit zu verwirklichen.

 

Ich habe die Daten­schutz­erklä­rung zur Kennt­nis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben für Rückfra­gen und zur Kontakt­auf­nahme dauer­haft gespei­chert werden. Ich kann meine Ein­willi­gung jeder­zeit für die Zukunft per E-Mail an die ATG wider­rufen.

* Diese Angaben benötigen wir, um uns mit unserer regional zustän­digen Zweig­stelle bei Ihnen zu melden.